Praxis für Systemische Paartherapie, Sexualtherapie,
Familientherapie und Einzeltherapie

Häufig gestellte Fragen:

Wie lange dauert eine Sitzung ?

Eine Paartherapie- und eine Familientherapiesitzung dauern jeweils 90 Minuten, eine Einzeltherapiesitzung in der Regel 50 Minuten. Es ist aber auch bei einer Einzeltherapie möglich, 90 Minuten zu nutzen. Die Sitzungsdauer bei einer Sexualtherapie ist, abhängig vom Setting, ebenfalls 50 bzw. 90 Minuten.

Wieviel kostet eine Sitzung ?

Eine Einzeltherapiesitzung von 50 Minuten kostet 80 €. Eine Therapiesitzung von 90 Minuten kostet 140 €, wenn wir alleine arbeiten. Wenn wir als Team arbeiten, kostet eine Paartherapie- und eine Familientherapiesitzung 210 €.

In welchen Abständen finden die Sitzungen statt ?

In der Paartherapie, der Sexualtherapie und der Familientherapie finden die Sitzungen in der Regel alle zwei Wochen statt. In der Einzeltherapie sind die Sitzungen häufig wöchentlich. Die Abstände können Sie aber je nach Ihrem Bedarf variieren. So kann zum Beispiel in einer Krisensituation eine höhere Frequenz sinnvoll sein, während im weiteren Verlauf eines Prozesses die Abstände auch vergrößert werden können.

Muss ich mich auf eine bestimmte Anzahl von Sitzungen festlegen ?

Nein. So wie Sie die jeweiligen Abstände zwischen den Sitzungen selbst bestimmen, so entscheiden Sie auch von Sitzung zu Sitzung, ob Sie einen weiteren Termin wahrnehmen wollen oder nicht.

Wie lange dauert eine Therapie ?

Dies ist natürlich sehr unterschiedlich. Viele Paare und Familien nutzen unser Angebot für ca. 10 bis 15 Sitzungen. Manchmal genügen auch weniger Sitzungen, um einen neuen Impuls für Ihre aktuelle Situation zu bekommen. Andere nehmen unser Angebot über einen längeren Zeitraum mit entsprechend mehr Sitzungen wahr.

Zum einen ist dies davon abhängig, wie Ihre aktuelle Situation ist, zum anderen welche Themen und Konflikte Sie mitbringen. So können auch bei einer Einzeltherapie wenige Sitzungen genügen, wenn eine aktuelle Krisenbewältigung im Vordergrund steht.

Wenn Sie sich tiefergehend mit bestimmten Themen oder Fragen auseinandersetzen möchten, entsteht in der Regel ein längerer Prozess. Darüber hinaus ist es häufig auch so, dass Paare, Familien oder Einzelpersonen die Therapie als eine längere Begleitung begreifen und in größeren Abständen kommen.

Oder aber Sie kommen einige Zeit nach Beendigung der Therapie noch einmal wieder, um unseren Rahmen erneut für ein bestimmtes Thema oder für einen neu entstandenen Konflikt zu nutzen.

Übernimmt meine Krankenkasse die Kosten für eine Systemische Therapie ?

Die Systemische Therapie ist durch den Wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie (WBP) als wissenschaftlich anerkanntes Psychotherapieverfahren eingestuft worden. Dennoch werden die Kosten für eine Systemische Therapie derzeit nicht von den Krankenkassen übernommen.

Was ist Systemisch ?

Die Systemische Theorie versucht, die komplexen Zusammenhänge des menschlichen Zusammenlebens angemessen zu erfassen. Zentral für unseren Ansatz ist dabei das Denken in Beziehungen und in dynamischen Wechselwirkungen.

Deutlich wird dies beispielsweise in unserem Verständnis von Störungen, Krisen oder psychischen Symptomen. So sind Symptome aus unserer Sicht beispielsweise nie auf eine Person alleine reduzierbar. Vielmehr verstehen wir sie immer auch als Lösungsversuche des gesamten Beziehungssystems für eine akute Konfliktsituation.